18. März 2019 Netzwerk-Apéro Stiftung für Schwerbehinderte Luzern (SSBL)

Leben mit Behinderung - Neue Wege

Exklusiver Anlass für die Kader unserer Träger- und Partnerorganisationen.

18. März 2019 Netzwerk-Apéro Stiftung für Schwerbehinderte Luzern (SSBL)

«Es ist unsere Aufgabe, Menschen mit und ohne Behinderungen mit Wertschätzung zu begegnen, ihre Autonomie anzuerkennen und sie bei Bedarf in allen Lebensbereichen zu unterstützen.» stellt Regierungsrat Guido Graf im Vorwort zum Leitbild «Leben mit Behinderungen» des Kantons Luzern fest.

Auf Einladung der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern (SSBL) wollen wir uns am 18. März 2019 vertiefter mit der Frage beschäftigen, welche neuen Wege massgeblich sind für ein würdevolles Leben mit Behinderung. Aus drei Perspektiven wird dieser Frage nachgegangen und anschliessend in einem Podium diskutiert.

Spätestens seit der der Ratifikation der UNO-Behindertenrechtskonvention im Jahr 2014 bekennt sich die Schweiz zu einem ressourcenorientierten Verständnis der Behindertenpolitik und fokussiert neu stärker auf die Potenziale - und weniger auf die Beeinträchtigungen - von Menschen mit Behinderungen.

Der Kanton Luzern hat 2018 ein neues Leitbild erarbeitet und aktuell befindet sich das Gesetz über soziale Einrichtungen SEG des Kantons Luzern in Revision. Welche neuen Wege werden beschritten, welche Herausforderungen stellen sich und wie können diese überwunden werden?

Diese Fragen stehen im Zentrum des Netzwerk-Apéros vom 18. März 2019 bei der Stiftung für Schwerbehinderte (SSBL) in Rathausen. Wir laden Sie zu diesem Anlass herzlich ein und freuen uns über Ihre Anmeldung.


Anmeldung

Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass während der Veranstaltung gemachte Bild- und Videoaufnahmen im Internet, via Social Media und in Druckpublikationen veröffentlicht werden können.

Das Programm

17:30 Uhr
Begrüssung durch Pius Bernet, Direktor SSBL

17:35 Uhr
Die Sicht des Kantons Luzern. Erwin Roos, Departementssekretär GSD Kanton Luzern

17:50 Uhr
Die Sicht der Fachorganisationen. Martina Bosshart, Geschäftsleiterin Pro Infirmis Luzern, Ob- und Nidwalden

18:05 Uhr
Die Sicht der sozialen Organisationen Luzern (HKL). Pius Bernet, Direktor SSBL und desig. HKL Vorstandsmitglied

18:15 Uhr
Fragen aus dem Publikum und Podiumsdiskussion. Hannes Blatter, Geschäftsführer Luzerner Forum

18:30 Uhr
Ende der Veranstaltung und anschliessend Apéro riche

Programm ausdrucken

Wann und Wo?

Datum und Zeit
Montag, 18. März 2019
17:30 bis ca. 20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL
Rathausen
CH-6032 Emmen
Anfahrtsplan

Es steht Ihnen ein Shuttle-Service vom Bahnhof Luzern, Inseli nach Rathausen und retour zur Verfügung. Details siehe Anmeldeformular.